Moddersee und Brückenschau

Einige Paddelschläge im Landkreis Dahme-Spree:

An einem ruhigen Novembervormittag nutze ich eine Fahrt nach Süden für einen Stop im Bereich von Groß Köris / Klein Köris für eine kleine Erkundung auf dem Großen und Kleinen Moddersee, Schulzensee und Köriser Graben. Im Gegensatz zum Sommer, wo die Teupitzer Gewässer dicht bevölkert sind, bin ich heute allein auf dem Wasser unterwegs. Im Bereich des Köriser Grabens sind Mitarbeiter des WSA Berlin mit Uferinstandsetzungsarbeiten beschäftigt, auf der Bahnstrecke Berlin–Görlitz fahren einige Regionalbahnen und ein Regionalexpress vorbei. Am Ufer sind einige Angler und sonst herrscht Ruhe.

Den Zeitpunkt für meine Tour habe ich perfekt gewählt, denn nachdem ich alles eingepackt habe, fängt starker Dauerregen an und hält für die nächsten drei Stunden an.

Mehr über die Teupitzer Gewässer ist u.a. beim WSA Berlin zu erfahren:

Geschichte – Teupitzer Gewässer (TpG) – km 18,30 (Südwestende Teupitzer See bei Egsdorf) bis 0,00 (Einmündung in die Dahme-Wasserstraße DaW bei km 26,00)

Wer die Teupitzer Gewässer selbst erkunden will, benötigt dafür nicht unbedingt ein Auto. Groß Köris wird mit der RB24 über die Bahnstrecke Berlin–Görlitz regelmäßig angefahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.