Es war nicht das Wetter,……


das mich heute bremste, sondern nur meine weichen Beine.

Das Wetter konnte sich zwar nicht entscheiden und so zog ich zuerst etwas aus, um später wieder etwas überzuziehen. Und der Wind wehte von vorne und die Temperatur lag auch nur knapp über dem Gefrierpunkt.

Aber so richtig bremste mich das nicht. Nicht einmal der Schneeregen auf den letzten 15 Kilometern störte mich richtig. Es waren wirklich nur meine Beine, die die Fahrzeit auf fast 2 1/2 h verlängerten.

Es gab Zeiten da war ich bestimmt 45 Minuten schneller…. Aber egal, ich bin nun immerhin in der ersten Woche des Jahres schon einmal den langen Weg zur Arbeit gefahren und vielleicht gibt es bald eine Wiederholung.

Weihnachtstour 2017

Nach den Weihnachtsfeiertagen verspürte ich den Drang nach Bewegung und war froh, heute etwas Zeit zu haben. Und das Wetter meinte es auch gut mit mir. Um 0°C und dazu Sonne, ein kräftiger Südost schob mich an.

Auf dem Unit durchstreifte ich die Kulturlandschaften im Norden Berlins bis hinein in das Grenzland zwischen Barnim und Oberhavel. Vorbei am Gorinsee bis hinter Basdorf ging es und dann über Mühlenbeck zurück.

Dabei gab es sogar noch einige neue Wege zu entdecken. Schön war es.