STRAVA und die Statistik

Wer mich kennt, weiß eigentlich, dass ich Statistik liebe und seit Ewigkeiten meine eigene Statistik über Bordbücher und Tabellen geführt habe. Fragen könnte man sich da noch, warum ich erst im letzten Jahr bei STRAVA eingestiegen bin und nicht schon viel früher. Aber vielleicht liegt es einfach nur daran, dass ich manchmal etwas länger benötige.

Bei STRAVA können alle möglichen virtuellen Abzeichen gesammelt werden. Manche wie der Monats-Granfondo sind schon Klassiker. Für mich neu war in diesem Jahr der Escape-Plan. 4 Wochen lang an 5 Tagen mindestens eine Aktivität.

Und was soll ich sagen. Es hat mich wirklich motiviert und dazu gebracht, Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten zu suchen.

Wie oben zu sehen, war es vielfältig. Radfahren, Wandern, Stand-up-Paddeln und Segeln. Und ja, es hat Spaß gemacht.

Da Segeln bei STRAVA nicht geführt wird, deklariere ich es dann als Windsurfen. Das Segeln nicht geführt wird, verstehe ich nicht. Schließlich ist es eine olympische Sportart und nach einem Regattatag mit 5, 6 Bft bin ich fast so geschafft wie nach 5 Rennrad fahren.

Ein Schaber

image

Nachdem ich zunächst mit einem alten Stecheisen auf der Kajüte herumschabte, erinnerte ich mich daran, dass es doch auch richtige Schaber geben muss, mit denen die Arbeit leichter gehen könnte. Das Netz zeigte mir dann eine größere Auswahl an Schabern, der BAHCO 650 schien mir die beste Wahl. Und richtig, es bleibt auch mit dem BAHCO mühselig, geht aber doch schneller von der Hand.