Wasserleiche

Wie man die Grenzen eines elektronischen Gadgets ausreizen kann, mußte ich letzte Woche erfahren, als ich mein eigentlich wasserdichtes (oder doch nur wasserfestes) GPS-Dingsda Garmin Edge 205 versehentlich mitwusch und es so:


aus der Maschine kam.

Eine schlimme Vorahnung ließ schon zu dem Zeitpunkt erwarten, daß ich vor der Waschung das letzte Lebenssignal des Edge gehört haben würde. Eine Woche und eine ausgedehnte Trocknungsperiode später ist es Gewissheit. Der Edge ist tot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.