• Anpaddeln

    Es war eine ziemlich spontane Aktion. Plötzlich tat sich ein Zeitfenster auf, das Wetter war halbwegs günstig (für Januar auf jeden Fall) und das Equipment befand sich in Wohnung bzw. Auto. Als klar war, dass ich paddeln gehen konnte, kontaktierte…

  • Vorweihnachtspaddeln

    Kurz vor Weihnachten kam ich noch einmal aufs Wasser. Alexander hatte zum Paddeln eingeladen und mir auch eines seiner Bretter geborgt. Wir trafen uns in Konradshöhe und paddelten die Havel hinab bis zum Eingang des Tegeler Sees. 9 km oder…

  • Ein kleines Adventure auf dem Finowkanal

    Ist noch Winter oder doch schon Frühling? Das relativ milde Wetter lockt mich auf den Finowkanal von der Schleuse Schöpfurth bis zum Messingwerkhafen …. … und wieder zurück. Eine gute Stunde hat es gedauert und ich musste wieder einmal feststellen,…

  • Ich hatte …

    … im Plagefenn noch eine Rechnung offen. Dabei traf ich einen Dachs, scheuchte das Graveldingsda über kräftiges Pflaster und tiefen Schlamm, hörte die Kraniche und sah den zunehmenden Mond und die Venus. Und erst der Orion kurz vor dem Schluss…

  • Nass, alles ist nass

    Eigentlich wollte ich nach der Arbeit nur schnell Richtung Heimat fahren. Aber der Regen hatte doch nicht aufgehört und so ging durch tiefen nassen Grund voran.

  • 3 Seen abloipen

    Es gibt wohl mindestens 3 Typen von Langläufern. Da wären zunächst die entspannten Tourengeher, die den ganzen Tag auf den Brettern stehen und wo Geschwindigkeit eigentlich keine Rolle spielt. Dann wären da noch die Sportler, die sich so locker auf…

  • Am Rande der Scheibe

    Ich bewege mich heute am östlichen Rand meines Erkundungshorizonts und fahre einen Bogen durch teilweise unbekanntes Territorium für den Radfahrer in mir.