• Ich hatte …

    … im Plagefenn noch eine Rechnung offen. Dabei traf ich einen Dachs, scheuchte das Graveldingsda über kräftiges Pflaster und tiefen Schlamm, hörte die Kraniche und sah den zunehmenden Mond und die Venus. Und erst der Orion kurz vor dem Schluss…

  • Es war mal wieder an der Zeit

    Rad zu fahren. Der Februar war mir bisher entweder zu nass oder zu windig oder beides gleichzeitig. Oder wir waren im Winterurlaub

  • An einem frostigen Morgen im Januar

    … bin ich mal wieder unterwegs aus dem großen B zur Arbeit: Bei Ladeburg geht die Sonne auf. Nach gut 2h komme ich an und bin zufrieden mit der Zeit. Mal sehen, wie oft es in diesem Jahr noch klappt.

  • Am Rande der Scheibe

    Ich bewege mich heute am östlichen Rand meines Erkundungshorizonts und fahre einen Bogen durch teilweise unbekanntes Territorium für den Radfahrer in mir.

  • Mal wieder unterwegs….

    Morgens hin, am Nachmittag zurück. Wobei der Nachmittag eigentlich schon fast Abend war. Aber am Anfang des Frühlings ist es um 17:45 noch hell.

  • Entlang der EFE

    Der Frühling naht und wenn man nicht zu spät unterwegs ist, kann die Sonne noch ziemlich hell sein.

  • Es war nicht das Wetter,……

    das mich heute bremste, sondern nur meine weichen Beine. Das Wetter konnte sich zwar nicht entscheiden und so zog ich zuerst etwas aus, um später wieder etwas überzuziehen. Und der Wind wehte von vorne und die Temperatur lag auch nur…

  • Unter dem vollen Mond

    Es ware eine recht spontane Überführungsfahrt vom B nach F und durch die Nacht. Der Mond leuchtete bis kurz nach Halbzeit voll durch und an den Wolken vorbei. Dann wurde es finster und kalt. Und ich fühlte mich so unendlich…