Es wächst zusammen, was nicht zusammen gehörte

Nachdem mir schon vor längerer Zeit die originale Garmin-GPS-Halterungs fürs Bike abgebrochen war und spätestens seit dem letzten Sommer auch die Ersatzhalterung nervte, wurde es Zeit für eine neue Lösung.

Schon längere Zeit suchte ich nach einer Möglichkeit, den vorhandenen Touratech-GPS-Halter irgendwie ans Fahrrad zu montieren. Im Original war meiner ja fürs Motorrad gedacht. Es hätte vielleicht die Möglichkeit bestanden, den Halter mit der originalen Touratech Fahrradlenkerhalterung zu kombinieren, aber die Konstruktion des Halters überzeugte micht überhaupt nicht.


(Touratech-Halter)

Vor kurzem bin ich aber auf den QB-90 Lenkerhalter von Minoura gestoßen, der eigentlich zum Befestigen eines Flaschenhalters am Lenker gedacht ist. Aber als ich den sah, wußte ich, daß er Teil der Lösung sein könnte.


(Minoura QB-90)

Der Halter ist in Deutschland allerdings nur schwer zu bekommen, örtliche Händler tun sich schwer und so half mir nur die Websuche, die mich schließlich in die Bucht zu einem Händler führte, der das Teil vorrätig hatte und dann auch schnell lieferte.

Vorgestern kam das Teil schon ins Haus geflogen, aber leider bin ich erst heute zum schrauben und auch etwas bohren gekommen. Das Ergebnis überzeugt mich aber und obwohl es sich irgendwie schwer anfühlt, wiegt die Kombination doch nur 258g und ich freue mich auf den ersten Test morgen.


(Grundplatte und Flaschenhalteverlängerung vereint)


(das fertige Produkt)

Shimanski und die Bastelei

Eigentlich dachte ich, daß so etwas bei aktuellen Teilen nicht mehr
vorkommt, aber die guten shimanskis belehrten mich mal wieder eines
besseren.

Mein ziel war nur, eine alte LX-Kurbel wieder zu verwenden. Es war ein kurbel bei der das große kettenblatt mit dem kurbelstern vernietet ist und somit zusammen mit diesem ausgetauscht werden muß. Das ist eigentlich ganz einfach. Den sicherungsring lösen, die sicherungsmutter lösen, den alten kurbelstern demontieren, den neuen rauf und alles wieder festschrauben und den sicherungsring rauf!

Aber so einfach machen es mir die lieben techniker doch nicht, denn der neue ist dünner als der alte! Was weiß ich warum, aber das ganze klappert, auch wenn ich die sicherungsmutter ganz fest anziehe!

Zum glück habe ich gleich eine idee und auch ein größeres altteilelager. Und so finde ich eine scheibe mit passendem durchmesser und passender stärke, die ich dazwischen legen kann. Etwas von der eleganz ist jetzt vielleicht dahin, da die scheibe nicht plan ist, aber zumindest ist die funktion gewährleistet und ich muß nicht gleich noch eine neue kurbel kaufen.