Kontrastumfang

Es sollte einer der bisher heißesten Tage im Nordosten Brandenburgs werden, als ich beschloß, die Rennradtauglichkeit der Runde um den Grimnitzsees festzustellen.

Diese ist prinzipiell gegeben, da weite Teile des Rundweges asphaltiert sind und nur ein kurzes Ende zwischen Althüttendorf und Leistenhaus staubiger Schotter und Pflaster als Untergund haben. Aber dieses Ende kann man vielleicht in Zukunft auch umfahren, wenn die Autobahnbrücke zwischen Neugrimntz und Leistenhaus fertig gestellt wurde.

Was an Tagen wie diesen allerdings festzustellen ist: meine inzwischen schon etwas betagte Canon EOS 350D hat einen Kontrastumfang, der wesentlich unter der Leistung des Auges liegt. Daher gibt es vom Radweg nur ein Bild, auf dem das il.pompino fast nicht zu erkennen ist, dafür aber das leuchtende Grün der Buchen richtig hervortritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.