Sand im Schuh, Wasser im Gesicht …

radfahren, segeln und was sonst noch interessiert

Würfelspiele

| Keine Kommentare

Der Sherry-Cup, veranstaltet vom Yachtclub Schorfheide aus Joachimsthal, ist für viele Segler vom Werbellinsee die letzte Regatta im Jahr und somit sind meist gute Felder zu erwarten. Bei den Jollenkreuzern bestand das Feld aus insgesamt 7 20ern und 15ern und gemeinsam mit den Jollen ging es in der ersten Startgruppe auf den Kurs.

Der Start war eine einzige Würfelei, da der Wind stark drehte oder einfach nicht vorhanden war. Und so wurde zunächst etwas gewürfelt. Mal waren die einen vorn, dann wieder ganz andere. Und am Ende war es Achim mit der XXL, der als erster richtigen Wind bekam und so die Führung übernahm. Zwei andere 20er folgten ihm dabei dicht auf den Fersen. Zu der Zeit hingen wir allerdings noch zwischen den 420ern fest und kamen nicht so richtig in Schwung.

Es war das perfekte Wetter für die XXL und so zog sie davon. Bei uns entwicklete sich mit Ecki und Fam. Schult ein recht spannendes Rennen, Ecki konnte ich dann vor Altenhof überholen, Fam. Schult am Barschberg. Danach sah für uns alles gut aus, Vorsprung um die 100 Meter und relativ gleichmäßiger Wind.

Am Ende der Wasserskibucht haben wir dann aber in irgendeiner Flaute abgeparkt, während die von hinten und dazu noch Lommel auf dem H-Boot ohne Unterbrechung näher kamen. Abstand dann nur noch wenige Bootslängen, ehe es bei uns wieder weiter ging. Den Abstand haben wir dann verteidigt bis kurz vor die Marina, wo wir bei einer Wende einen Überläufer auf der Winsch hatten und garnichts mehr ging. Da schwuppten dann alle vorbei und am Ende war es ein 4. Platz…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.