SUP

Breaking the ice

Die erste Paddeltour 2022 bringt eine kleine Überraschung. Der Messingwerkhafen ist mit einer dünnen Eisschicht bedeckt. Von Mittwoch zu Donnerstag gab es zwar etwas Frost und vielleicht auch in der letzten Nacht, aber mit Eis hatte ich trotzdem nicht gerechnet.

Die Schicht ist wirklich nur dünn und auch brüchig und die Temperatur liegt bei ca. 0°C, einem Paddelauftakt steht also fast nichts im Weg. Ich schlage die übliche Richtung ein und bin trotz des leichten Gegenwinds auch ganz gut unterwegs. Zur Schleuse Schöpfurt komme ich wegen Eis auch nicht, aber es fehlen nur gut hundert Meter.

Auf dem Rückweg läuft es gut und etwas Zeit habe ich auch noch und so fahre ich noch zum Mäckersee. Auf dem Weg dahin treffe ich Eisvögel und natürlich Stockenten und sehe viele Biberspuren.

Und auch auf dem Mäckersee hält mich dann ungefähr in Seemitte das Eis auf. Damit hatte ich nun allerdings auch gerechnet. Ich schneide eine kleine Scholle ab und mache mich auf den Rückweg.

Die Auswertung an Land ergab dann noch, dass ich nicht nur gefühlt schnell unterwegs war, sondern sogar für ein Segment einen persönlichen Rekord aufgestellt habe. Guter Start also.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.