Allgemein

Ins Dunkel


Blick auf den Radweg zwischen Eberswalde und Finowfurt

Heute ist wieder einmal ein Tag, an dem die schon reichlich vorhandene Schneedecke wieder etwas erhöht wird. In der Freien Wildbahn merkt man es kaum, aber immer dort, wo der Schnee geräumt war, ist es spürbar. Heute fielen in der ersten Stunde in geschützten Lagen über 5cm und durch Verwehungen konnte es an einigen Stellen auch wesentlich mehr sein.

Was mich bei Schneefahrten immer wieder fasziniert / irritiert ist die Tatsache, daß es solange niemand anderer
herumleuchtet, meist auch ohne Lampe gut voran gehen kann. Sowie aber irgendwer anderes leuchtet, am besten noch von vorne, hilft eigentlich nur eine sehr starke Lampe, sonst geht die Fahrt doch wieder nur ins Dunkle hinein.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.