• Retourkutsche

    Nachdem ich gestern aus dem Barnim in die große Stadt gefahren war, folgte heute der Rückweg. Ich startete in tiefster Nacht bei abnehmendem Mond um kurz nach 5 und war zum Sonnenaufgang kurz vor dem Ziel: Die Fahrt war noch…

  • Nach …

    Nach drei Kilometern fand ich, es läuft ziemlich gut … nach sechs Kilometern dachte ich, oh das holpert aber ganz schön … nach zehn Kilometern merkte ich zum ersten mal ein Knie … das rechte nach sechzechn Kilometern fand ich,…

  • Unterwegs mit dem il.pompino

    Es ist immer wieder schön, mit dem il.pompino altbekannte Wege entlang zu fahren. Auch wenn die 28er Glatzen nicht so richtig für den Waldboden gemacht sind.

  • Auf dem Treidelweg

    Auch in diesem Frühjahr komme ich nur langsam in Fahrt und so bildet die heutige Morgenausfahrt eine willkommene Abwechslung: Mit dem il.pompino auf dem Treidelweg am Finowkanal.

  • Abspulen

    Stoisches Abspulen von Straßenkilometern mit schmalen Reifen auf dem Rennrad ist eigentlich nicht so mein Ding. Vielmehr zieht es mich weg vom Asphalt auf Feld- und Waldwege oder auf schmale Singletrails. Manchmal zieht es mich aber dann doch auf die…

  • Fahrradjubiläen

    In den letzten Tagen bin ich zwar nicht so sehr viel Rad gefahren, habe bei zwei meiner Bikes aber trotzdem Kilometerjubiläen feiern können. Das il.pompino absolvierte seinen 12.000 Kilometer, bei the brave sind es inzwischen schon 15.000. Das Wetter dazu…

  • Sommerbike 2012

    Normalerweise ist dies die Stelle, an der ich im Frührjahr ein Bild von einem Fahrrad mache. Manchmal ist es ein Rennrad, normalerweise aber eher ein MTB oder ein MTB. In diesem Jahr bin ich aber so selten in meiner alten…

  • Ausfahrt am frühen Morgen

    Nachdem die eigentlich gar nicht mal so aufwändigen aber trotzdem langwierigen Arbeiten an der Dochnoch langsam dem Ende entgegen gehen, blieb mir heute am frühen Morgen etwas Zeit, eine kleine Runde mit dem Singlespeeder über die jetzt noch einsamen Straßen…

  • Tage im Paradies

    In der letzten Woche hatte ich an mehreren Tagen die Chance, in meinem Lieblingsrennradrevier meine Lieblingsrennradrunde zu fahren. Es ist eigentlich nichts besonderes an dieser Runde, sie geht einfach nur im Uhrzeigersinn um den See und die Strecke wird durch…

  • Durchs Alleenland

    Es war wieder einmal Supercommutertag und ich hatte extra den Schmalspursinglespeeder gewählt, da ich eine unkomplizierte und zügige Fahrt wollte. Und so wählte ich für den Heimweg vom Büro einmal mehr die ehemalige B2, die heute L200 heißt, weil sie…