Allgemein

Bescheiden

Mein Liebes Tagebuch,
der heutige Tag begann etwas bescheiden, nicht dem Wetter nach (es herrscht herrlicher Sonnenschein, wenn auch bei geringen Temperaturen), sondern an der Fahrradfront tat sich Fürchterliches. Auf dem Weg zur Arbeit hat Oliver gebockt und anschließend wollte er garnicht mehr mit mir fahren.

Naja, eigentlich habe ich anscheinend mit der Pedale aufgesetzt und bei dem resultierenden Herumgeeiere, das sicher für einen Aussenstehenden unheimlich lustig ausgesehen haben muss, scheint sich das Kettenblatt irgendwie so verbogen haben, daß die Kette ständig absprang. Ich versuchte es zu richten, aber sowohl Biegeversuche per Fuß als auch die massive Bearbeitung mit einem Stein führten zu nichts und so rollerte ich schließlich die verbliebenen 4 km bis zur Arbeit, denn nach Hause war es noch viel weiter.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.