Mit The Brave im Roten Luch


Heute unternahm ich eine Tour von Fürstenwalde durchs Rote Luch und Waldsieversdorf, weiter nach Tiefensee und Eberswalde am Mischfutterwerk in Richtung Heimat.

Von einer Dienstreise nach Fürstenwald beschloß ich den Weg nicht mit dem Zug sondern mit dem Bike zurückzulegen. Ich wandte mich nach Norden auf der B168, dann weiter Richtung Hoppegarten. Vor dem Roten Luch komme ich in sehr tiefen Sand, dann folgen noch ca. 2 km offroad sehr langsam um die ehemalige NVA-Kaserne des Nachrichtenregiment 14 herum. An der Ostbahn treffe ich einen Triebwagen Reihe 624 in Richtung Kostrzyn. Ab Kreisel hinter Waldsieversdorf sehe ich einen anderen Biker vor mir und folge ihm bis Heckelberg, erreiche ihn aber nicht. Dadurch bin ich aber sehr schnell unterwegs und ab Eberswalde ziemlich platt. Für die gut 85 Kilometer habe ich übrigens gut 3h benötigt.

Weitere Bilder von der Tour habe ich hier eingestellt: Bilder vom 20.07.2004

Biken auf Formentera

Im August 2001 war ich eigentlich zu einem Törn auf dem Großsegler Atlantis auf die Balearen gekommen. Aber an dem freien Tag auf Formentera mußte ich natürlich auch einen kleinen Ausflug quer über die Insel unternehmen.

Es war sehr heiß, es ging zum größten Teil über Straßen und das Bike war im Hafen geborgt. Ne tolle Tour war es aber trotzdem.

Werbellinseecup 2001

Um die Jahrtausendwende erlebte der 505 einen ersten Boom auch im Osten Deutschlands. Resultat waren u.a. 3 505 auf dem Werbellinsee und vor allem eine eigene Regatta – Werbellinseecup.

Die Bilder zeigen den Zweikampf unmittelbar vor dem Runden der Leetonne. Das linke Boot fährt eher defensiv und läßt den ursprünglich von hinten kommenden olivgrünen 505 fast ungestört passieren.

Werbellinseecup 2001